"El ser humano tiene dignidad porque es un fin en sí mismo y no sólo un medio para los fines de otras personas" - Immanuel Kant

Kontakt

Kontakt

Spenden

Donate using PayPal
Amount:
Comentarios:
Webseiten als Solidaritätsprojekt PDF Drucken E-Mail

Webseiten als SolidaritätsprojektDa es im südamerikanischen Patagonien Organisationen und Gruppen gibt, denen es aufgrund des Mangels an Fachleuten, finanziellen Mitteln und technischem Know-How nicht möglich ist eine funktionsfähige, professionell gestaltete Webseite einzurichten, führt die Organisation “Asociación MAPU” für ihre Mitglieder und die direkt vor Ort oder online für sie tätigen freiwilligen Helfer ein Projekt durch, das die Entwicklung, Verwaltung, Freischaltung und Pflege von Webseiten beinhaltet.

argaiv1942

Ziel des Solidaritätsprojekts ist es, Organisationen, Gruppen und Einzelpersonen, die in den Bereichen Umweltschutz, Kultur und Bildung, indigene Völker, Menschenrechte und regionale Entwicklung arbeiten, die Möglichkeit zu eröffnen, Webseiten einzurichten, damit sie Informationen über ihre Projekte und Aktivitäten ins Internet stellen können. Das Internet bietet ihnen dann auch die Möglichkeit Informationen zu verbreiten, Kampagnen durchzuführen, um andere für ihre Anliegen zu sensibilieren und Hilfsapelle, Spendenaufrufe usw ins Netz zu stellen.

Wer kann eine Solidaritäts-Webseite bekommen?

Zielgruppe und Nutznießer des Projekts sind Organisationen, Gruppen oder Einzelpersonen aus den argentinischen und chilenischen Teilen Patagoniens, die unabhängig und gemeinnützig (ohne Gewinnstreben) in den Bereichen Umweltschutz, Kultur und Bildung, indigene Völker, Menschenrechte und regionale Entwicklung tätig sind.

Sowohl die Entwicklung als auch die Freischaltung der Webseite sind für die Begünstigten kostenlos.

Wenn die Begünstigten über ausreichende Mittel verfügen, weil sie einer staatlichen Organisation, Universität oder ähnlichem angehören, finanzielle Unterstützung erhalten, oder von der Solidaritäts-Website in irgendeiner Form wirtschaftlich profitieren, ist eine Vergütung in Form einer Spende an die Organisation “Asociación MAPU” zu entrichten. Dieser Betrag wird für die von der “Asociación MAPU” durchgeführten Projekte verwendet.

Über die Solidariatäts-Webseiten und wie sie gemacht werden

Für die Solidaritäts-Webseiten gelten vorab festgelegte Parameter hinsichtlich der Installationssysteme, Seitenzahl und ihrer Eigenschaften. Sollten für ein Projekt bestimmte, spezifische Anforderungen oder Anpassungen erforderlich sein, wird dies im Einzelfall mit dem betreffenden Benutzer besprochen. Wenn ein Antrag auf eine Solidaritäts-Webseite von einem Benutzer an die Organisation “Asociación MAPU” gerichtet wird, berücksichtigt MAPU bei der Entscheidung sowohl das Projekt und die Aktivitäten für die die Webseite genutzt werden soll, als auch von welcher Art von Organisation, Gruppe oder Einzelperson das Projekt durchgeführt wird. Wenn sich hierbei eine Vereinbarkeit mit dem Geist und der Philosophie von MAPU erkennen läßt, treten wir mit dem Betreffenden / der betreffenden Organisation / Gruppe in Kontakt (persönlich oder per Email) und tauschen uns über die Gestaltung der Webseite aus.

Hat der Benutzer den Inhalt der Webseite bereits ausgearbeitet und schriftlich abgefaßt, dauert es ungefähr 4 Wochen bis das Projekt Webseite umgesetzt ist.

Die Entwicklung und Koordination der Webseiten erfolgt im Büro der “Asociación MAPU”, in Esquel, Chubut, Patagonien, Argentinien. Die Zusammenarbeit mit den Benutzern erfolgt entweder online per Email oder durch andere Online -Kommunikationswege oder auch direkt vor Ort im Büro von MAPU.

Einige von der Asociación MAPU entwickelte Webseiten